All-Inkl.com: Webhosting-Empfehlung für kleine bis mittelgroße Webprojekte

Der Webhoster All-Inkl.com hat eines der größten Hosting-Angebote Deutschlands und verspricht gemäß seines Namens ein Alles-Inklusive-Angebot.
Das im Jahr 2000 gegründete sächsische Unternehmen hat bereits über 1,5 Millionen Webseiten gehostet.
In diesem Erfahrungsbericht stelle ich Dir Performance, Funktionsumfang sowie Vor- und Nachteile des Hosters vor.
Zur Zeit hoste ich bei all-inkl.com 19 Webseiten und bin sehr zufrieden mit der Leistung und dem Preis

Welche Vorteile bietet all-inkl.com?

  • kostenlose Nutzung über zwei Monate
  • günstige Tarife ohne versteckte Kosten
  • schnelle Server mit Standort in Deutschland
  • wenige Kunden pro Server schnelle und einfache Einrichtung von Diensten wie WordPress oder Joomla durch Vorinstallation
  • simple Administrationslösung durch übersichtliches Interface die Einrichtung zahlreicher Subdomains (150 beim kleinsten Paket) überdurchschnittlich gute Webmail-Funktionen
  • Einrichtung von kostenlosen Let’s Encrypt SSL-Zertifikaten direkt aus dem Administrationspanel
  • SSL-Verschlüsselung beim Senden und Empfangen von E-Mails
  • Kompetenter Telefon-Support bis zu 24 Stunden (ab PrivatPlus-Paket)
  • die Einrichtung mehrerer FTP-Nutzer mit verschiedenen Rechten
  • Tägliche Backups der Daten

 

Welche Nachteile gibt es?

  • bislang wird nur Shared-Webhosting angeboten (Problematik möglicherweise schädlicher Seiten auf der gleichen IP und langsamere Ladezeiten)
  • keine vServer-Angebote
  • Bei einem meiner Projekte mit 100 Unterseiten gab es zeitweise Performanceprobleme
  • kein Livechat-Support

Klicke hier, um all-inkl jetzt kostenlos zu testen!

Webtools: Apps und Features

Der Webhoster bietet zum einen eine Reihe gängiger und etablierter Apps für sämtliche Pakete ohne Mehrkosten an und hat zum anderen die Möglichkeit, zusätzliche Software über einen Installer einzurichten. Der hauseigene Installer eignet sich etwa zur Einrichtung von Content-Management-Systemen (beispielsweise Joomla oder TYPO3) oder für Blogs auf WordPress-Basis. Das Alles-Inklusive-Angebot hält zudem Möglichkeiten parat, Online-Shops einzurichten oder zu integrieren. Ebenso können Bildergalerien angelegt werden. Über intuitiv zu bedienende One-Click-Optionen können verschiedene Open-Source-Softwarelösungen auf der eigenen Webseite im Kunden-Administrationssystem installiert werden.

 

Leistung und Navigation

Die angebotenen Paketlösungen Privat, PrivatPlus, Premium sowie Business und bieten eine mit den Preisen steigende Funktionsvielfalt. Die 1,5 Millionen gehosteten Webseiten sprechen von einer hohen Leistung. Ein wichtiger Faktor für die Popularität ist zudem die gut nachvollziehbare, offene Preisgestaltung.

Als Administrator steht Dir ein gut zu bedienendes Dashboard mit einer logischen Anordnung der Funktionen zur Verfügung. Auch die Installation zusätzlicher Software gestaltet sich dank des leistungsstarken Installationsassistenten problemlos. Innerhalb nur weniger Sekunden lässt sich die Zusatzsoftware aufspielen.

Eine Mindestvertragslaufzeit liegt ebenso wenig vor wie eine Kündigungsfrist. Allerdings steht Dir bei diesem Webhoster nur eine Bezahlmöglichkeit in Form der Lastschrift zur Verfügung.

 

Fazit

Alle meiner 19 Seiten bei all-inkl.com haben einen ordentlichen PageSpeed und sind sehr günstig. Ich hatte ein paar Mal Kontakt zum Support und mir wurde immer direkt geholfen.

Größere WordPress-Projekte hoste ich mit einer eigenen IP-Adresse bei einem noch schnelleren Anbieter wie z.B. Raidboxes. Für kleinere Blogs oder Nischenseiten eignet sich all-inkl ideal. Das Preis-Leistungsverhältnis ist nicht zu überbieten.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Sandra Schmitz

Sandra ist als mehrfache Internet-Unternehmerin vertraut mit dem aktuellem Marktgeschehen. Nach Ihrer Ausbildung als Fachinformatikerin hat sie für ebay und Zalando gearbeitet. Als Autorin schreibt sie seit 2014 inspirierende Fachartikel rund um Online Marketing, Webdesign, Google und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.